Männermannschaft 2019/2020


Besucht uns auf Opens external link in new windowFacebook !

 

 

Spielberichte

08.03.20 Starke Auswärtsleistung in Hinterland (22:25)

VfB Driedorf beweist Kampfgeist

Zum Abschluss des 18. Spieltages ging es für die Männer des VfB Driedorf am Sonntag Abend nach Hinterland. Im Duell der direkten Tabellennachbarn nahmen sich die Westerwälder vor wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden. Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge ging es darum, die normale Leistungwieder aufs Parkett zu bekommen.Dennoch erwischten die Gastgeber den besseren Start in die Partie. Die Männer aus Driedorf erlangten in der Abwehr nicht den nötigen Zugriff und auch im Angriff wurden einige Chancen liegen gelassen. Dementsprechend setzten sich die Gastgeber bis zur 20. Spielminute auf 11:4 ab. Anschließend bat das Trainer-Duo des VfB Driedorf zur Auszeit und schien die richtigen Worte zu finden. Bis zur Halbzeit ließen die Westerwälder keinen Treffer mehr zu und kämpften sich auf 11:10 heran. Nun entwickelte sich in der zweiten Hälfte eine ausgeglichene, umkämpfte Partie. Durch hartes Abwehrspiel sahen sich die Gastgeber aus Hinterland gleich zwei Mal einer doppelten Unterzahl gegenüber und die Westerwälder bestraften dies direkt. So gelang es den Gästen sich abzusetzen und am Ende einen verdienten 22:25 Auswärtserfolg zu verbuchen.

Hervorzuheben sind an diesem Abend die Leistungen von Torhüter B. Kappi sowie Spielmacher F. Horn. Leider verletzte sich Horn kurz vor Schluss und wir wünschen auf diesem Wege noch einmal gute Besserung.Durch die nächsten zwei Punkte klettert der VfB Driedorf wieder auf den dritten Tabellenrang ehe dieWesterwälder am kommenden Wochenende die elftplatzierte MSG Florstadt/Gettenau II empfangen.

15.02.2020 Knappe Niederlage gegen HSG Mörlen II (23:24)

VfB Driedorf mit erster Heimniederlage

Am vergangenen Samstag Abend empfingen die Männer des VfB Driedorf die HSG Mörlen II in eigener Halle. Nach der deutlichen Niederlage am vorherigen Spieltag wollten die Westerwälder die nächsten beiden Punkte im Kampf um die oberen Tabellenplätze verbuchen.
Leider konnte Driedorf aber nicht von Beginn an das gewohnte Tempospiel aufziehen und erlangte auch in der Abwehr nicht den nötigen Zugriff. Die Westerwälder liefen die gesamte Halbzeit immer einem knappen Rückstand hinterher und so wechselten die Teams beim Stande von 11:12 die Seiten.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang es den Gastgebern nicht die gewohnte Leistung abzurufen und zusätzlich litt die Konzentration unter einigen Diskussionen. So bot sich auch in der zweiten Hälfte kein anderes Bild und der VfB Driedorf musste am Ende eine knappe 23:24 Niederlage hinnehmen.

01.02.20 Heimsieg gegen TSV Griedel II (28:27)

VfB Driedorf zu Hause weiter ungeschlagen

Am Samstag Abend empfingen die Männer des VfB Driedorf den TSV Griedel II in der heimischen Spielstätte. Die Westerwälder waren gewarnt vor den Gästen, da das Hinspiel deutlich mit 34:28 verloren ging.

Dementsprechend ging der VfB Driedorf hochmotiviert in die Partie und erwischte den besseren Start in die erste Halbzeit. Durch eine geschlossene Abwehrleistung konnten sich die Gastgeber über ein 5:1 bis zur Mitte der ersten Halbzeit auf 12:4 absetzen. Im Anschluss kam leider ein Knick ins Spiel der Westerwälder. Die Gäste konnten Tor um Tor aufholen und so wechselten beide Mannschaften beim Stande von 15:12 die Seiten.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich nun eine ausgeglichene Partie und der TSV Griedel II konnte beim Stand von 19:19 in der 42. Spielminute erstmal ausgleichen. Es gelang keiner Mannschaft mehr sich entscheidend abzusetzen und es bahnte sich eine spannende Schlussphase an. In der 53. Spielminute (Spielstand 25:24) bat Driedorfs Trainerduo Seißler/Pfaff noch einmal zur Auszeit um die Mannschaft auf die letzten Spielminuten einzustellen. Hier behielten die Gastgeber nun einen kühlen Kopf und erzielten 30 Sekunden vor Schluss das 28:27. Im letzten Angriff der Gäste parierte der gut aufgelegte A. Heidrich auch den letzten Abschluss Gäste und sicherte dem VfB Driedorf den nächsten Heimerfolg.

Für den VfB Driedorf spielten und trafen:
B. Kappi, A. Heidrich (beide im Tor), L. Jansen (7), C. Bernhardt (4), C. Metz (4), L. Dingel (4/2), F. Dietrich (3), D. Lang (2), J. Diehl (2), F. Horn (1), N. Reif (1), M. Sahm

25.01.20 Hart umkämpfter Auswärtssieg gegen HSG Lollar/Ruttershausen II (20:23)

Auswärtssieg in Lollar

Am vergangenen Samstag traten die Männer des VfB Driedorf zu ihrem Auswärtsspiel bei der HSG Lollar/Ruttershausen II an. Durch einen deutlichen Sieg im Hinspiel nahmen sich die Westerwälder einiges vor.

Dennoch erwischten die Gastgeber den besseren Start in die Partie. Schnell sah sich der VfB Driedorf einem 4:1 Rückstand gegenüber, da die Gäste immer wieder am stark aufgelegten Torwart der HSG scheiterten. Im Anschluss stabilisierten sich die Westerwälder aber waren bis zum Stande von 12:8 nicht in der Lage den Rückstand zu egalisieren. Nach dieser Phase wurde die Driedorfer Mannschaft wacher und erhielt deutlich mehr Zugriff in der Abwehr. Über die Halbzeitpause hinaus (Halbzeitstand 12:10) gelang den Gästen nun ein 5:0 Lauf und die Mannschaft von Seißler/Pfaff erspielte sich mit dem 12:13 die erste Führung.

Die deutliche Steigerung in der Abwehr (nur 5-Feldtore in der zweiten Hälfte) legte nun den Grundstein für den Auswärtserfolg. Auch im Angriffsspiel agierten die Westerwälder nun deutlich variabler. Auch gegen die teils offensive Abwehr der Gastgeber fand Driedorf immer wieder spielerische Lösungen. So resultiert am Ende ein hart umkämpfter 20:23 Auswärtserfolg und die Männer des VfB Driedorf verteidigen somit den 3. Platz in der Bezirksliga B.

18.01.20 Unentschieden in eigener Halle gegen HSG Marburg/Cappel II (23:23)

Start ins neue Jahr missglückt

Am vergangenen Samstag stand das erste Saisonspiel im neuen Jahr für die Männer des VfB Driedorf an. Sie empfingen in eigener Halle die HSG Marburg/Cappel II.
Die Westerwälder verschliefen allerdings komplett den Start in die erste Halbzeit und sahen sich schnell einem 2:5 Rückstand gegenüber. Auch im weiteren Verlauf fanden die Hausherren weder im Angriff noch in der Abwehr zu ihrem gewohnten Spiel und gingen dadurch mit einem deutlichen 9:15 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gelang es nun, sich wieder auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und so kämpfte sich der VfB wieder Tor um Tor heran. So gelang es dann in der 51. Spielminute beim Stande von 20:20 den Spielstand wieder zu egalisieren und es kündigte sich eine spannende Schlussphase an. Trotz eines 21:23 Rückstandes zwei Minuten vor dem Ende gaben sich die Hausherren zu keiner Zeit auf und erkämpften sich noch ein 23:23 Unentschieden.

Nun gilt es dieses Unentschieden im Training aufzuarbeiten und wieder gestärkt in die anstehende Auswärtspartie am kommenden Samstag bei der HSG Lollar/Ruttershausen II zu gehen.

14.12.19 Niederlage in Wölfersheim gegen TSV Södel II (31:19)

VfB Driedorf mit Niederlage im Verfolgerduell

Am vergangenen Samstag Abend stand das Verfolgerduell in der Bezirksliga B an. Die drittplatzierten Männer des VfB Driedorf gastierten beim Tabellenzweiten TSV Södel II. Die Gäste aus dem Westerwald konnten durch den Erfolg in der Vorwoche zwar viel Selbstvertrauen tanken, aber erwischten an diesem Wochenende einen rabenschwarzen Abend. Personell musste Driedorfs Trainerduo Seißler/Pfaff auf einige Spieler verzichten, wodurch der A-Jugend Torwart Nils Reuter zu seinem Debut bei den Senioren kam.

Von Beginn an fand Driedorf überhaupt nicht ins Spiel. Im Angriff fehlte die nötige Durchschlagskraft und auch in der Abwehr fehlte der Zugriff auf die Gastgeber. So legten der TSV Södel II mit einem 7:0-Lauf los, ehe der Driedorf in der 11. Spielminute den ersten Treffer verbuchen konnte. Im Anschluss konnten die Westerwälder zwar die Leistung steigern, aber dennoch sahen sie sich zur Pause einem 14:9 Rückstand gegenüber.

Doch auch in der zweiten Hälfte gelang es dem VfB Driedorf leider nicht die entsprechenden Mittel gegen das Angriffsspiel der Gastgeber zu finden und so setzten sich diese weiter Tor um Tor ab. So muss sich der VfB Driedorf am Ende mit 31:19 etwas zu hoch aber dennoch verdient geschlagen geben.
Nun gilt es für die Westerwälder dieses Spiel nun möglichst schnell abzuhaken, ehe am kommenden Woche das letzte Rückrundenspiel gegen die viertplatzierte HSG Großen-Buseck/Beuern II ansteht.

07.12.19 VfB besiegt ungeschlagenen Spitzenreiter HSG Fernwald (25:23)

VfB Driedorf schlägt Tabellenführer

Am Samstag Abend stand das Spitzenspiel der Bezirksliga B auf dem Programm. Der drittplatzierte VfB Driedorf empfing die bisher verlustpunktfreie HSG Fernwald. Dadurch dass die Favoritenrolle nicht auf Seiten der Gastgeber lag, nahmen sich die Westerwälder vor, befreit aufzuspielen und sich ihre Chance zu suchen den Tabellenführer zu ärgern.

Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Halbzeit. In der 14. Spielminute gelang es den Gästen aus Fernwald erstmals, sich mit 2 Toren abzusetzen (5:7). Dennoch ließen sich die Westerwälder nicht unterkriegen und kämpften sich wieder heran. Zur Halbzeit gelang es dem VfB Driedorf erstmals in Führung zu gehen und so wechselten die Mannschaften beim Stande von 13:12 die Seiten.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte dann der Tabellenführer. Durch mehrere technische Fehler im Angriff verlor Driedorf immer wieder den Ball und die Gästen konnten sich mit einem 0:4 auf 13:16 absetzen. Durch den Rückstand wurden die Gäste zur frühen Auszeit in der Halbzeit gezwungen doch Driedorfs Trainerduo fand die richtigen Worte um ihre Mannschaft wieder in die richtige Spur zu bringen. So kämpften sich die Westerwälder nun Tor um Tor heran. Hervorzuheben sei an dieser Stelle die überragende Leistung des Driedorfer Torhüters Benjamin Kappi. Durch zahlreiche Paraden bei auch freien Würfen und Tempogegenstößen hielt Kappi seine Mannschaft im Spiel. So gelang es den Gastgebern in der 50 Spielminute erstmals wieder mit einem Tor in Führung zu gehen (21:20). Im Anschluss konnte die Führung auf zwei Tore ausgebaut werden ehe die Gäste aus Fernwald aufgrund der ablaufenden Zeit auf eine offensive Deckung umstellten. Die entstehenden Lücken wusste Driedorf nun konsequent zu nutzen und somit gewinnen die Westerwälder am Ende mit 25:23. Mit diesem Sieg musste der Tabellenführer die ersten beiden Minuspunkte hinnehmen. Der VfB Driedorf rangiert nun weiterhin auf dem dritten Tabellenrang, bevor am kommenden Wochenende das schwere Auswärtsspiel beim zweitplatzierten TSV Södel II ansteht.

30.11.19 Driedorfer Männer gewinnen in Florstadt (25:32)

VfB Driedorf mit nächstem Auswärtssieg

Am Samstag Abend gastierten die Männer des VfB Driedorf bei der MSG Florstadt/Gettenau II. Krankheitsbedingt konnten die Westerwälder nur mit einem stark reduzierten Kader antreten, was die Motivation der Mannschaft jedoch weiter stärkte, sich dennoch stark zu präsentieren.

Die erste Halbzeit entwickelte sich sehr ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften gelang es, sich mit mehr als 2 Toren abzusetzen und so wechselten die beiden Teams beim Stande von 13:14 die Seiten. Nun fand allerdings der Driedorfer Trainer die bessere Halbzeitansprache und so erwischten die Westerwälder den deutlich besseren Start in die zweite Hälfte.
Basierend auf der starken Deckungsreihe der Westerwälder und dem Tempospiel nach vorne gelang es dem VfB Driedorf sich im Verlauf auf 20:29 (50. Spielminute) abzusetzen. So konnten die Männer des VfB Driedorf am Ende mit 25:32 gewinnen und zwei ungefährdete Auswärtspunkte einfahren.
Nun gilt es dieses Selbstbewusstsein in die nächste Partie gegen den Tabellenführer HSG Fernwald mitzunehmen (Sa. 07.12.2019 20:00 Uhr).

17.11.19 VfB Driedorf gewinnt zuhause gegen Hinterland (25:24)

VfB Driedorf gewinnt knapp

Am Sonntag stand das nächste Heimspiel für die Männer des VfB Driedorf an. Nach dem Unentschieden in der Vorwoche, wollten die Westerwälder gegen die HSG Hinterland die nächsten beiden Punkte einfahren, auch wenn die Favoritenrolle eher auf Seiten der Gäste lag.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Hinterland und sie konnten sich in der Anfangsphase schnell auf 2 Tore Vorsprung absetzen. Dem VfB Driedorf gelang es erstmals in der 13. Minute beim Stande von 5:5 wieder auszugleichen. Leider erwischten die Driedorfer Torhüter in der ersten Halbzeit einen rabenschwarzen Tag und auch die Abwehr agierte teilweise fahrig gegen die körperlich starken Gäste. So konnten sich die HSG Hinterland teilweise auf bis zu 4 Tore absetzen. Dennoch kämpften die Hausherren, von der gut gefüllten Zuschauertribüne angetrieben, immer weiter und so wechselten beide Teams beim Stande von 13:15 die Seiten.

Auch die zweite Halbzeit spiegelte ein ähnliches Bild wider. Einzig die Driedorfer Torhüter fanden nun besser ins Spiel und konnten sich durch einige Paraden auszeichnen. Doch auch im Angriff wurde teilweise zu überhastet abgeschlossen und die Westerwälder sahen sich in der 47. Spielminute wieder einem 4-Tore Rückstand gegenüber. Nun zeigten die Gastgeber allerdings eine gute Moral und der Kampfeswillen wurde nun immer stärker. Die Mannschaft von Seißler/Pfaff kämpfte sich nun Tor um Tor heran und konnte in der 53. Minute beim Stande von 23:22 die erste Führung verbuchen. In einer spannenden Schlussphase setzten sich die Hausherren nocheinmal auf 25:23 ab, ehe die HSG Hinterland noch auf 25:24 verkürzen konnte. Im letzten Angriff der Gäste konnte sich die Mannschaft wieder auf ihren Torwart B. Kappi verlassen, welcher den letzten Abschluss von der Außenposition der Gäste entschärfte und den Westerwäldern so die beiden Punkte in einer hart umkämpften Partie sicherte.

Für den VfB Driedorf spielten und trafen:

B. Kappi, A. Heidrich; C. Bernhardt (8), C. Metz (6/1), J. Diehl (3), L. Dingel (3), D. Lang (2), F. Holler (2), L. Jansen (1), A. Qollaku, F. Dietrich, M. Sahm, P. Kluge

02.11.19 VfB Driedorf mit Auswärtssieg (21:27 in Mörlen)

Nach dem zweiten Heimsieg dieser Saison wollten die Männer des VfB Driedorf den Schwung mit in die Partie bei der HSG Mörlen II nehmen und den ersten Auswärtserfolg verbuchen.
Zu Beginn entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, geprägt von zwei sich gut bewegenden Abwehrreihen welche auf beiden Seiten von einigen Torhüterparaden ergänzt wurden. Erst ab Spielminute 10 gelang es dem VfB Driedorf in der Abwehr noch konsequenter zu agieren und so setzten sich die Westerwälder durch Tempogegenstöße erstmals auf 5:8 ab. Im Anschluss gelang es leider nicht den Vorsprung deutlicher zu gestalten und so traf L. Jansen mit dem Pausenpfiff zum 12:15 Pausenstand.

Aus der Halbzeit kamen die Westerwälder deutlich wacher als die Gastgeber und konnten durch einen 3:0-Lauf schnell den Vorsprung auf 12:18 ausbauen und zwangen somit die HSG Mörlen II schon zu Beginn der zweiten Hälfte zum Time-Out. Im Anschluss vermisste man beim VfB Driedorf leider die letzte Konsequenz im Abschluss und ermöglichte es den Gastgebern, sich wieder auf drei Tore heran zu kämpfen. Jedoch wurden die Westerwälder durch diesen Zwischenspurt wieder wachgerüttelt und steigerten in der Abwehr sowie im Angriff wieder die Konzentration und fanden wieder zu ihrem Spiel. Resultierend setzte sich die Mannschaft von Seißler/Pfaff nun wieder Tor um Tor ab und konnte letztendlich einen verdienten 21:27 Auswärtserfolg verbuchen.

Für den VfB Driedorf spielten und trafen:
B. Kappi, A. Heidrich; L. Jansen (8), L. Dingel (5), C. Bernhardt (4), C. Metz (4/2), F. Holler (4), J. Diehl (1), M. Sahm (1), F. Horn, N. Stahl, P. Kluge

26.10.19 VfB Driedorf mit zweitem Heimsieg (23:21 gegen MSG Kirchhain/Neustadt II)

Nach der enttäuschenden Niederlage in der Vorwoche empfingen die Männer des VfB Driedorf am Samstag Abend die neu formierte Spielgemeinschaft der MSG Kirchhain/Neustadt II. Konnten die Westerwälder in der letzten Saison noch beide Spiele siegreich gestalten, ließ sich durch die neue Mannschaftskonstellation des VfB Driedorf keine Prognose vorhersagen.

Vor einer gut gefüllten Zuschauertribüne fand die Mannschaft von Trainerduo Seißler/Pfaff besser ins Spiel und konnte sich schnell auf 5:2 absetzen. Durch konsequente Deckungsarbeit und daraus resultierende schnelle Angriffswellen kam Driedorf immer wieder zu einfachen Toren. Dennoch wurden nicht alle Chancen konzentriert verwertet und so gelang es nicht, sich im Laufe der ersten Halbzeit weiter abzusetzen. Auch die Gäste aus Kirchhain stellten ihr Abwehrreihe besser auf die Gastgeber ein und erschwerte es den Westerwäldern immer wieder im Angriff zum Erfolg zu kommen. Somit wechselten die beiden Teams beim Stande von 11:7 die Seiten.

Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte dann der Schock für die Hausherren. Nach einer misslungenen Rettungstat beim Tempogegenstoß von Torhüter Kappi musste dieser mit Rot das Feld verlassen. Zwar merkte man den Hausherren nun im Spiel etwas Verunsicherung an, aber man behielt mit A. Heidrich einen souveränen Rückhalt im Tor. So gelang es den Gästen sich im Laufe der zweiten Halbzeit sich immer weiter heran zu kämpfen, ehe die spannende Schlussphase eingeläutet werden sollte. So riefen die Driedorfer Trainer in der 59. Spielminute beim Stande von 21:20 noch einmal zum Time-Out, um ihr Team für die letzten Aktionen vorzubereiten. Dies wurde konsequent umgesetzt und so sicherten sich die Hausherren vor einer lautstarken Kulisse den verdienten 23:21 Heimsieg.

Saison 2018 / 2019

Saisonvorbericht

Saisonvorschau Männer VfB Driedorf

Am heutigen Samstag startet auch die Männermannschaft des VfB Driedorf in die Saison 2018/2019. Die Mannschaft von Trainer Dieter Diehl startet dieses Jahr wieder in der Bezirksliga B des Bezirkes Gießen, da sich die Mannschaft trotz eines guten dritten Platzes in der Vorsaison geschlossen gegen den Aufstieg entschieden hatte, um sich noch ein weiteres Jahr in der B-Liga entwickeln zu können.

Personell verändert sich die Mannschaft in diesem Jahr nur in geringem Maße. Einzig Moritz Polzin wechselte wieder in den Westerwald-Kreis und ergänzt die Mannschaft zusätzlich zu seinem Spielrecht in der A-Jugend. Leider muss die Mannschaft weiterhin auf den Langzeitverletzten A. Schmidt im Rückraum verzichten. Wie auch in der letzten Saison werden die Spieler aus der A-Jugend weiterhin Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln können und sich so weiter entwickeln können.

Die Ziele für die neue Saison stehen für die gesamte Mannschaft seit der letztjährigen guten Platzierung schon seit Beginn der Vorbereitung felsenfest. Von Saisonbeginn an will die Mannschaft an die guten Abwehrleistungen aus den Testspielen in der Vorbereitung anknüpfen und mit ihrem gewohnten Tempospiel im Angriff zu „einfachen“ Toren gelangen. Im gesamten soll wieder das obere Tabellendrittel in Angriff genommen werden und auch die guten Leistungen über eine ganze Saison hinweg aufs Spielfeld gebracht werden.

Im ersten Auswärtsspiel der Saison ist man nun um 18:00 Uhr zu Gast bei der MSG Florstadt/Gettenau II. So haben die Männer des VfB Driedorf direkt am ersten Spieltag mit dem A-Liga-Absteiger einen starken Gegner vor der Brust. Durch 5 Testspiel-Siege und den Turniersieg des Sparkassen-Cup Westerwald geht der VfB Driedorf jedoch sehr selbstbewusst in die anstehende Partie und möchte mit 2 Punkten im Gepäck wieder die Heimreise antreten.

Saison 2017 / 2018

Klarer Kantersieg für den VfB Driedorf

 

VfB Driedorf vs. HSG Kleenheim III 38:10 (16:5)

Am Samstag stand das zweite Saisonspiel der Männer des VfB Driedorf an. Zu Gast war die HSG Kleenheim III, welche aufgrund personeller Probleme das Spiel mit nur 7 Spielern bestreiten konnte. Gelang es den Driedorfn im letzten Spiel noch nicht ihr gewohntes Tempo-Spiel aufzuziehen, so sollte sich das in diesem Spiel ändern. Die Männer des VfB starteten temporeich ins Spiel und legten direkt zu Beginn einen 7:0-Lauf hin, ehe Kleenheim erstmals zum eigenen Torerfolg kam. Durch die fast voll besetzte Bank der Driedorfer, ging die Mannschaft volles Tempo und Trainer Diehl hatte die Möglichkeit gut durchzuwechseln. Im Anschluss baute der VfB seinen Vorsprung weiter aus, in dem die Männer besonders durch Tempogegenstöße zu Torerfolgen kamen. So ging es mit einem schon deutlichen 16:5 in die Halbzeit. In seiner Ansprache forderte Trainer Diehl weiterhin höchste Konzentration und dass Spiel nun nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Abwehr der Driedorfer stand weiterhin sicher, wodurch viele Bälle gewonnen werden konnten. Gelang dies jedoch nicht, stand mit Benjamin Kappi ein super Rückhalt im Tor der Driedorfer, der an diesem Tag eine starke Leistung zeigte. Weiterhin kam Driedorf auch über einstudierte Spielzüge zu ihren Torerfolgen und es gelang immer öfter, die Tore schön herauszuspielen. Jedoch schlichen sich auch in diesem Spiel teilweise wieder technische Fehler und Ungenauigkeiten im Abschluss ein, an welchen es nun im Training zu arbeiten gilt. Das Spiel nahm nun seinen Lauf, trotz stark kämpfender Kleenheimer, welche jedoch an diesem Samstag keine Chance hatten, Punkte aus Driedorf zu entführen. So stand am Ende ein klarer 38:10 Kantersieg des VfB Driedorf auf der Anzeigetafel, auf dem sich, aufgrund der personellen Situation des Gegners, nicht ausgeruht werden darf.
Die Männer des VfB Driedorf empfangen nun als Spitzenreiter nächsten Samstag die HSG Eibelshausen/Ewersbach zum Dill-Kreis-Derby, in welchem die nächsten beiden Punkte eingefahren werden sollen, um den Saisonauftakt perfekt zu gestalten.

Für den VfB Driedorf spielten und trafen:
B. Kappi, D. Lang (6), L. Dingel (7), C. Bernhardt (6), Joshua Diehl (6), A. Schmidt (6), Jonas Diehl (2), L. Jansen (2), C. Metz (2), F. Horn (1), N. Reif

Nächstes Heimspiel

Männer Bezirksliga B > VfB Driedorf
Aktuell liegt kein Spiel vor!
Tabelle
1 HSG Wettertal II 37:11
2 VfB Driedorf 36:12
3 HSG Gro 31:17
4 HSG Fernwald 29:19
5 MSG Florstadt/Gettenau II 28:20
6 HSG Hinterland I 27:21
7 HSG Lollar/Ruttersh. II 24:24
8 HSG M 21:27
9 TSV Griedel II 20:28
10 TSV Kirchhain II 20:28
11 TG Friedberg II 19:29
12 HSG K/P/G/Butzbach I 18:30
13 SV Stockhausen I 2:46

Nächstes Spiel ausw.

Männer Bezirksliga B > VfB Driedorf
Aktuell liegt kein Spiel vor!
Tabelle
1 HSG Wettertal II 37:11
2 VfB Driedorf 36:12
3 HSG Gro 31:17
4 HSG Fernwald 29:19
5 MSG Florstadt/Gettenau II 28:20
6 HSG Hinterland I 27:21
7 HSG Lollar/Ruttersh. II 24:24
8 HSG M 21:27
9 TSV Griedel II 20:28
10 TSV Kirchhain II 20:28
11 TG Friedberg II 19:29
12 HSG K/P/G/Butzbach I 18:30
13 SV Stockhausen I 2:46

Letzte Spiele

Männer Bezirksliga B > VfB Driedorf

27.04.2019 um 17:30 Uhr
Sporthalle Butzbach
TSV Griedel II
vs.
VfB Driedorf
(15:17) 26:29
06.04.2019 um 20:00 Uhr
Sph. Westerwaldsch. Driedorf
VfB Driedorf
vs.
HSG Lollar/Ruttersh. II
(16:10) 36:25